Herzlich Willkommen auf der offiziellen Website
der 15reds-Cup Serie 2016

15reds-Cup Serie

Hier finden Sie alle Information rund um die Turnierserie sowie aktuelle
Ergebnisse, Ranglisten, Anmeldelisten und und und.
Haben Sie auch Lust auf Snooker? Dann besuchen Sie uns doch mal und
spielen Sie ein Snooker Turnier in toller Atmosphäre.


Dietmar Juschka gewinnt den 6. 15reds-Cup 2016!

Dietmar Juschka konnte den letzten 15reds-Cup im Jahr 2016 gewinnen. Er zeigte eine gute Leistung und gewann das Turnier ohne ein Match abzugeben. Im Finale siegte Juschka klar mit 3:1 gegen Kai Mudra der dadurch zweiter wurde. Durch diesen zweiten Platz konnte sich Mudra zudem Platz 3 in der Gesamtwertung sichern, mit einem einzigen Punkt Vorsprung auf Dietmar Juschka.

Im Spiel um Platz 3 traf Michael Prehn auf den stark aufspielenden Matthias Helf, welches Helf mit 3:1 gewinnen konnte.

An der Ranglistenspitze hat sich nichts verändert, hier ist die Vorentscheidung schon gefallen. Gleichzeitig bedeutet dies auch, dass Jean-Luca Nüßgen seinen 15reds-Cup Serien Titel erneut verteidigen konnte und somit das sechste Jahr in Folge auf Platz 1 steht. (2011 - 2016)

In Kürze werden auch die Teilnehmer für das 15reds-Cup Finale 2016 am 17.12. bekannt gegeben.




Jean-Luca Nüßgen gewinnt den 5. 15reds-Cup 2016!

Jean-Luca Nüßgen gewinnt den 5. 15reds-Cup 2016!

Jean-Luca Nüßgen holt das Maximum, damit konnte er alle vier Turniere gewinnen an denen er in diesem Jahr teilnahm. Zwar gab es diesmal einen holprigen Start mit einer etwas überraschenden Niederlage gegen Detlef Pechner (2:3), insgesamt setzte sich Nüßgen aber sicher bis ins Finale durch wo er auf Andreas Borgmann traf. Borgmann konnte bis dahin alle Matches gewinnen und zeigte eine solide Leistung. Im Finale ging es diesmal über best of 7 welches Nüßgen am Ende mit 4:1 für sich entscheiden konnte.

Im Spiel um Platz 3 traf Marko Wölki auf den stark aufspielenden Detlef Pechner, welches Wölki knapp mit 3:2 gewinnen konnte.

An der Ranglistenspitze hat sich nichts verändert, hier ist die Vorentscheidung schon gefallen. Gleichzeitig bedeutet dies auch, dass Jean-Luca Nüßgen seinen 15reds-Cup Serien Titel erneut verteidigen konnte und somit das sechste Jahr in Folge auf Platz 1 steht. (2011 - 2016)




Jean-Luca Nüßgen gewinnt den 4. 15reds-Cup 2016!

Jean-Luca Nüßgen gewinnt den 4. 15reds-Cup 2016!

Bei seiner dritten Teilnahme in diesem Jahr konnte Jean-Luca Nüßgen seinen dritten Sieg einfahren. Allerdings musste er sich zwischenzeitlich in der Gruppenphase mit 1:3 Fabian Weber geschlagen geben. Im Finale trafen schließlich genau diese Beiden wieder aufeinander, diesmal setzte sich aber Nüßgen deutlich mit 3:0 durch und holte sein drittes Gold.

Im Spiel um Platz 3 traf Marko Wölki auf Kai Mudra, welches Wölki knapp mit 3:2 gewinnen konnte.

Da in diesem Jahr jeder Spieler nur maximal vier Turniere spielen darf, wovon die besten drei Ergebnisse für die Rangliste gewertet werden, liegt dort mit seinen drei Siegen Jean-Luca Nüßgen uneinholbar vorne. Er holte damit 76 von möglichen 78 Punkten!
Auch Platz zwei steht schon fest, zum ersten Mal bei der Serie schafft es Fabian Weber aufs "Treppchen" er schaffte einen Sieg und zwei zweite Plätze - ebenfalls eine sehr gute Bilanz.

Gleichzeitig bedeutet dies auch, dass Jean-Luca Nüßgen seinen 15reds-Cup Serien Titel erneut verteidigen konnte und somit das sechste Jahr in Folge auf Platz 1 steht. (2011 - 2016)




Jean-Luca Nüßgen gewinnt den 3. 15reds-Cup 2016!

Jean-Luca Nüßgen gewinnt den 3. 15reds-Cup 2016!

Jean-Luca Nüßgen konnte den 3. 15reds-Cup 2016 gewinnen. Bei seiner zweiten Teilnahme sicherte er sich den zweiten Sieg. Mit einer guten Leistung spielte er sich bis ins Finale wo zum ersten Mal Kai Mudra der Gegner sein sollte. Im Finale konnte sich Nüßgen mit 3:0 klar gegen Mudra durchsetzen. Damit behält der fünffache 15reds-Cup Serien Gesamtsieger in diesem Jahr auch die weiße Weste, in 12 Matches konnte er 12 Mal gewinnen.

Im Spiel um Platz 3 traf Dietmar Juschka auf Marko Wölki, welches Juschka knapp mit 3:2 gewinnen konnte. Zudem konnte Juschka in diesem Match mit einer 45 das bislang höchste Break in diesem Jahr spielen.

Gesamtführender in der Rangliste ist weiterhin Fabian Weber (64) vor Dietmar Juschka (55). Jean-Luca Nüßgen konnte sich mittlerweile mit 52 Punkten auf Platz 3 schieben, allerdings noch mit einer Teilnahme weniger als die ersten beiden Spieler.




Jean-Luca Nüßgen gewinnt den 2. 15reds-Cup 2016!

Jean-Luca Nüßgen gewinnt den 2. 15reds-Cup 2016!

Am 02. Juli fand der 2. 15reds-Cup 2016 statt. Diesmal auch wieder mit dabei, Titelverteidiger Jean-Luca Nüßgen. Er konnte bei seinem ersten Turnier im Jahr 2016 alle Spiele gewinnen, gab lediglich zwei Frames ab und sicherte sich so den Sieg beim Cup. Platz zwei ging an den erneut stark aufspielenden Fabian Weber, er konnte den ersten Cup gewinnen und musste sich diesmal nur Jean-Luca Nüßgen mit 0:3 in der Gruppe und mit 1:3 im Finale geschlagen geben.

Im Spiel um Platz 3 trafen Dietmar Juschka und Andreas Borgmann aufeinander welches überraschend Andreas Borgmann knapp mit 3:2 gewinnen konnte.

Gesamtführender in der Rangliste ist weiterhin Fabian Weber vor John The, eine richtig aussagekräftige Rangliste wird es aber wohl erst nach dem letzten Turnier geben da nur die besten drei Ergebnisse von jedem Spieler gewertet werden.




Fabian Weber gewinnt den 1. 15reds-Cup 2016!

Fabian Weber gewinnt den 1. 15reds-Cup 2016!

Mit einem stark verändertem Modus und mit (ausnahmsweise) nur 6 Turnieren, startet die 15reds-Cup Serie 2016. Jeder Spieler darf von diesen sechs Turnieren, vier Turniere spielen - die besten drei Ergebnisse werden dann am Ende für die Rangliste gewertet. Weitere Informationen findet ihr auf unserer "Infos" Seite.

Fabian Weber konnte das Auftaktturnier in diesem Jahr gewinnen, es war gleichzeitig sein erster Sieg überhaupt bei der Serie. Mit einer guten Leistung konnte er sich bis ins Finale durchspielen und traf dort auf seinen Vereinskameraden, John The. In einer einseitigen Partie sicherte sich schließlich Weber mit 3:0 den Sieg und die Goldmedaille. Für The war es zudem das erste Finale überhaupt und freute sich über Silber.

Im Spiel um Platz 3 trafen mit Kai Mudra und Heiko Wettels ebenfalls zwei Oberhausener aufeinander. In einer spannenden Partie setzte sich hier Kai Mudra mit 3:1 durch.

Gesamtführender mit 5 Punkten Vorsprung ist nach dem Sieg natürlich auch Fabian Weber.




Jean-Luca Nüßgen gewinnt die 15reds-Cup Serie 2015!

Jean-Luca Nüßgen gewinnt die 15reds-Cup Serie 2015!

Jean-Luca Nüßgen sichert sich zum 5. Mal den Gesamtsieg der Serie. Insgesamt hat er am Ende satte 48 Punkte, also fast zwei gesamte Turniere Vorsprung in der Gesamtrangliste. In diesem Jahr gelangen ihm vier Turniersiege, vier 2. Plätze und zwei 3. Platz.

Platz zwei der 15reds-Cup Serie 2015 geht zum ersten Mal an den Oberhausener, Kai Mudra. Seine besten Ergebnisse waren zwei 3. Plätze. Durch eine konstante Leistung sammelte er aber regelmäßig seine Punkte.

Den dritten Platz in der Gesamtwertung der 15reds-Cup Serie 2015 belegt ein weiterer Oberhausener, Michael Prehn. Der Vize-Champion aus 2014 kam diesmal nur auf Rang 3. Er konnte insgesamt einen Cup gewinnen, dazu gab es zwei 3. Plätze.

Das High Break der diesjährigen Serie spielte, wie schon im vergangenem Jahr, Jean-Luca Nüßgen mit einem 49er Break.




Jean-Luca Nüßgen gewinnt das 15reds-Cup Finale 2015!

Jean-Luca Nüßgen gewinnt das 15reds-Cup Finale 2015!

Jean-Luca Nüßgen gewann, nach seinem erneuten Gesamtsieg, auch noch das Finalturnier 2015. Er gewann alle seine 7 Spiele und zeigte eine gute Leistung. Im Finale traf Nüßgen dann auf den Lokalmatador Fabian Weber, gegen den Nüßgen nach einem spannenden Finale mit 3:1 gewinnen konnte und sich so auch noch den Jackpot sichern konnte. Für Weber war es die erste Finalteilnahme überhaupt.

Dritter wurde Dietmar Juschka, der das Spiel um Platz 3 gegen Constantin Lücke mit 3:1 gewinnen konnte.

Im weihnachtlich dekorierten Raum gab es natürlich auch wieder ein paar schöne Weihnachtsleckereien, dazu wurde auch in diesem Jahr gewichtelt. Somit hat jeder Teilnehmer noch eine kleine Überraschung bekommen. Alles in allem war es ein sehr schönes Finalturnier, genauso wie die komplette Serie. Wir hoffen ihr hattet genauso viel Spaß wie wir, ein großes Dankeschön geht natürlich auch an unsere Helfer.